KRAMERS-REISETIPPS

                                                                                    

Winterthur für eine Sommertour


Lieblich in sanfte Hügel und Weinberge eingebettet präsentiert sich mir Winterthur – eine Stadt, die nur 15 Zugminuten vom Züricher Flughafen entfernt liegt.
Wir haben uns am Bahnhof für 30sfr ein E-Bike gemietet, denn Winterthur versprach uns 175km Radwege, lassen uns kurz einweisen und schon geht es bergauf zum Museum „Am Römerholz", denn Museen sind das MUST in dieser Stadt. Hier gibt und gab es viele Förderer und Mäzene, ganz vorne Oskar Reinhart, der aus einem Baumwoll- und Kaffeeimperium stammend, eine der bedeutendsten Sammlungen impressionistischer Werke der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts aufbaute mit Gemälden von Monet, Renoir und Cézanne, aber auch alten Meistern wie Rubens, Goya, Bruegel und Cranach.

 


Weiter „brausen" wir mit unserem
 E-Bike hinauf zum „Bäumli", Picknick mit Blick auf Winterthur und die Weinberge, wie herrlich!
Gestärkt radeln wir wieder nach unten in die Altstadt und hier bekommen wir endlich einmal im Original Caspar David Friedrichs „Kreidefelsen auf Rügen" zu sehen

.
Der nächste Stopp ist am Fotomuseum, dem Schweizer Mekka für Fotofans und wir versuchen uns an der Camera obscura.


Alt und Jung sind begeistert im Technorama, dem Swiss Science Center. Hier experimentieren nicht nur Kinder an faszinierenden Stationen (540!) zur Naturwissenschaft und Technik. Es macht riesigen Spaß, im faradayischen Gang zu stehen und Blitze zucken durch den Raum oder unsere Haare fliegenlassen beim Berühren des Van-de-Graaff-Bandgenerators.
 
Ein toller Tag in Winterthur und da gibt es noch so viel mehr zu sehen, aber wir sind geschafft und genießen zum Abschluß ein typisch Schweizer Rösti-Essen und natürlich guten Winterthurer Wein im Schloß Wülfingen.

Info www.winterthur-tourismus.ch

Fotos:

1- begeisterte Kinder im Technorama -
2-"Leonardo" im Technorama -
3-Technorama
4- vor dem Technorama, auch da können Kinder alles ausprobieren-
5- Stadthalle Winterthur, Semper-Bau
6- riesige Holzstatue von Werner Jans "Holidi"
7-Stadtkirche St. Laurentius, ursprünglich aus Holz 7. oder 8. Jh, heutiger Bau v. 1501-1518
8- Sitzbank vor der Kirche
9- Gewerbemuseum, momentan Ausstellung Plastikmüll
10- Teil der originellen Holzbank
11- Rathaus-Passage, von Semper-Schüler
12 = Blick auf Winterthur
13- "Kreidefelsen auf Rügen" von C.D. Friedrich

 

2
begeisterte Kinder im Technorama
3
4
5
6
8
7
9 10
11
12