KRAMERS-REISETIPPS

                                                                                    

Faszination Freiberger

Was sind Freiberger?
Der Ausdruck „Freiberge“ (Franches Montagnes) geht in das 14. Jahrhundert zurück, als der Fürstbischof von Basel den Einwanderern und ihren Nachkommen der 1000m-Hochebene im Schweizer Jura einen Freibrief ausstellte und ihnen außergewöhnliche Sonderrechte wie Befreiung von Zinsen und Zehnten zusicherte.

Diese Region gab der einzigen einheimischen Pferderasse der Schweiz ihren Namen, dem letzten Vertreter des leichten Kaltblutpferdes in Europa.
Ihr gutmütiger Charakter, ihre Fügsamkeit und Ausdauer, ihre leichte Dressierbarkeit und Lernfähigkeit zeichnen diese wunderschöne Pferderasse aus. Es sind die Freizeitpferde „par excellence“ mit ihrer mittleren Statur (Widerristhöhe 150-160cm) und sie eignen sich sowohl zum Reiten (auch therapeutischen) als auch zum Fahren – es ist also das ideale Pferd für die ganze Familie.

Wäre das nicht eine Idee für die kommenden Sommerferien?
Im Schweizer Jura werden Reitlager, Dressurreiten, Longierkurse und Kutschfahrten mit diesen Pferden angeboten.
Dort kann man günstig und gut  (EZ ca. 40€, DZ ca. 80€ einschl. köstlichem Frühstück) z.B. auf dem Bauernhof bei Familie Gete in Montfaucon wohnen, www.legite.ch).


Infos über www.MySwitzerland.com oder über die kostenlose Rufnummer 00800 100 200.
 

P1010378
P1010395
P1010384
P1010406
P1010399
P1010413